Geplanter/erhoffter Gewichtsverlust.

Veröffentlicht auf von Cindy

 

Ich möchte euch natürlich nicht vorenthalten, "wie viel ich abnehmen möchte".
Ich kann das aber gar nicht so genau sagen, ich habe auch keine Zahl im Kopf bei der ich dann sage so jetzt vorbei ich will nicht weiter abnehmen!
Eins ist klar, es soll weniger werden!

Schon so zehn bis zwölf Kilo, damit mein BMi wieder in einem guten Normalbereich ist.
Wie viel aber genau weiß ich aus dem Grund nicht, da ich nicht weiß wie ich mit zehn

oder zwölf oder gar fünfzehn Kilo weniger aussehe.

Ich möchte keinesfalls dürr oder abgemagert aussehen, das gefällt mir persönlich einfach nicht.
Wenn ich mich in meinem Körper wohlfühle möchte ich von "abnehmen" auf "halten" umsteigen.

Wenn ich dann doch das Gefühl bekomme etwas weniger oder eventuell sogar mehr gefällt

mir doch besser, dann stell ich meine Ernährung dementsprechend wieder um.
Ich hab mich noch nie mit zehn Kilo weniger gesehen (leider :(... war einfach schon immer etwas pummliger)

und weiß deswegen nicht ob es zehn weniger sein sollen oder eben zwölf, dreizehn, vierzehn...
Es wird ja auch nicht so sein, dass mein Gewicht dann immer bei dem erreichten Ziel sein muss. Schließlich ist es nicht schlimm wenn es etwas -und sei es um zwei Kilo- schwankt. Manchmal isst man einfach mehr, z.B Raclette-Abend mit Freunden, Brunch etc. & manchmal ist man den ganzen Tag auf den Beinen...
und von dem her werde ich ja auch nie immer auf ein und der selben "Zahl" sein.

Zudem möchte ich sagen, dass mir die Angaben der Wage nicht so wichtig sind!
Ich werde durch den Sport wohl auch an Muskel zunehmen, welche schließlich auch etwas wiegen.
Meine Wage hat leider keine Körperfettanzeigen ... :D sonst wäre das wieder was anderes.

 

251FF84265FD8360D1BB0BC874F9428E07

Kommentiere diesen Post